In den roten Dünen

Namibia – Camping Tour

 
Kurz entschlossen nutzten wir die Winterferien zu einer Vater-Sohn-Tour durch Namibia. Vincent (11) war begeistert von der Safari im Ethosha-Nationalpark und der Robbenkolonie an der Skelettküste. In Swakopmund konnten wir mit einem Quad die bizarre Wüstenlandschaft erkunden und in der Namib einen unvergesslichen Sonnenuntergang vom Gipfel der 45er Düne genießen.

Durch den ausgiebigen Regen grünte die Wüste, Springböcke grasten vor rotschimmernden Dünen und die riesige „Big Mama“ spiegelte sich im Wasser der gefluteten Sossusvlei – ein sehr seltenes Spektakel. Unterwegs waren wir mit einem gemieteten 4×4 Geländewagen, die Unterkünfte waren schon  vorgebucht. Eine herrlich einfache Art mitten in der Natur unterwegs zu sein und doch jeden Abend ein festes Dach über dem Kopf zu haben.

Euer Thomas Kimmel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.