Oman – Abenteuer im Sultanat

Andere Länder, andere Kulturen… andere Temperaturen. Die Reisezeit für den Oman geschickt zu wählen fällt an sich nicht schwer. Vor allem die Monate von November bis März bieten sich aufgrund der verträglichen Temperaturen für einen Aufenthalt an. Leider machte uns hier die Lage der Schulferien einen Strich durch die Rechnung und so mussten wir auf April ausweichen, was im Sultanat Oman vor allem eines bedeutet – es wird heiß. In der prallen Mittagshitze suchten wir den kühlen Schatten in den Wadis unter Palmen. Und auch die aktive Feriengestaltung musste zwangsläufig in den frühen Morgenstunden und den angenehmen Nachmittagsstunden stattfinden. Eigentlich taten wir damit aber nichts anderes, als uns dem Rhythmus der Einheimischen anzupassen – an sich nie verkehrt sich bei Ortskundigen etwas abzuschauen!

In ganzen 10 Tagen Aufenthalt im Oman jagte ein Höhepunkt den Nächsten. Das absolute Highlight war sicher die Wahiba-Wüste. Diese ist nicht nur als Landschaft beeindruckend, sondern gleichzeitig ein riesiger Sandkasten. Unser Großer (9 Jahre) nutzte die Gelegenheit und erkundete die Gegend sofort mit dem Sandboard während unser Kleiner (2 Jahre) mit Schaufel und Sandförmchen die Wüste auf eine ganz andere Art und Weise lieb gewann.

Die Unterbringung in landestypischen Zelten wurde zu einem ganz besonderen Erlebnis. Dafür sorgten ein als Karawanserei anmutendes Gebäude, die leckeren Speisen sowie große Teppiche und bequeme Betten die den Traum aus 1001 Nacht für uns wahr machten.

Schildkröten bei der Eiablage zu beobachten, Oasen mit leckeren Dattelpalmen, enorme Festungsanlagen, in denen man stundenlang Versteck spielen konnte, Kamelausritte, ausgedehnte Wanderungen an tiefen Schluchten, bunte Märkte und Basare sowie ein türkisblaues Meer, das zum Baden und verweilen am Strand einlud, machten diese Reise für uns alle unvergesslich.

Die tolle Infrastruktur, unglaublich freundliche Menschen, Zugang zu einer uns fremden Religion und eine tolle aufregende Küche rundeten das Abenteuer ab.
Der Oman ist für ein gemeinsames Familienerlebnis exotisch, sehr angenehm zu bereisen und definitiv als Reiseziel weiter zu empfehlen.

Markus Recknagel mit Familie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.